Zvishoma bva Merten - Kennel

Über uns


Wir wohnen mit unseren Hunden im Emsland nahe der holländischen Grenze.

Unser erster Rhodesian Ridgeback kam 1981, als unsere älteste Tochter 8 Monate alt war, zu uns. Es entstand zwischen beiden eine wunderbare Freundschaft. Dieser Ridgeback war noch einer von den "Urtypen“ aus den Anfängen in Deutschland. Auch er war familienbezogen, kinderlieb und sehr wachsam. Als "Richie“ im Frühjahr 1991 verstarb war der Kummer von uns allen groß und es sollte ein neuer Hund her. Wir telefonierten mit den wenigen Züchtern. Zu dieser Zeit war kein Welpe zu haben. So wurde zunächst die kleine Jagdterrierhündin "Terry“ in unsere Familie aufgenommen. Welch ein Gegensatz!!!

Im Sommer 1991 erhielten wir eine Einladung zur Clubsiegerschau in Züschen/Fritzlar. Hier sahen wir Zuchtlinien von Rhodesian Ridgeback´s, die uns bisher nicht bekannt waren. Es stellten auch einige Besitzer aus den Niederlanden aus. Dieser Typ von Rhodesian Ridgebacks (R..R.´s) war dem unsrigen, wie wir meinten, am Nächsten. Wir kamen ins Gespräch und zuletzt verblieben wir so, dass wir Nachricht bekommen, wenn ein nächster Wurf liegt. Die Niederländer hielten ihr Versprechen und wir lernten die Familie Nijhof kennen. Wir waren uns sehr sympathisch und durften uns einen Rüden aussuchen, "Veith“.

1992 traten wir dem Rhodesian Ridgeback Club in den Niederlanden bei. Wir präsentierten unseren Rüden "Veith" in der Jugendklasse; hier kam er auf das Siegertreppchen Platz 1 mit vorzüglicher Bewertung.  Solch ein Erfolg gibt einem Anreiz zu weiteren Ausstellungen. Leider wurde unser Hund im Alter von 16 Monaten vergiftet.

Von Freunden hörten wir, dass in Frankreich ein "Ridgeback in Not" ein neues Zuhause sucht. Es kam "Lion´s Seal Horus" in unsere Familie.

1993 bekamen wir von den Nijhof´s aus gleicher Verpaarung unseren Rüden "Merten“. Er entwickelte sich in seinem Wesen, seinem Charakter und Aussehen zu einem hervorragenden Familien- und Ausstellungshund. Horus war für Merten der "große" Bruder, es gab niemals Rangeleien zwischen ihnen. Wir sind glücklich über die Jahre, in denen Merten mit in unserer Familie gelebt hat.

Mit einer Tochter von Merten, unserer Hündin "Nioba" nahmen wir die Herausforderung an, diese Linie zu erhalten und wesensfeste Familienhunde zu züchten. Nachkommen von Merten und Welpen aus unserer Zucht leben in ganz Deutschland, in den Niederlanden, in Frankreich, Spanien, Schweiz, Kanada ...

Zuchtgeschehen mit Langhaar-, Rauhaar- und Kurzhaarteckeln konnte ich von Kindheit an im häuslichen Umfeld mitverfolgen. Auch wurden Vertreter dieser Rasse auf Ausstellungen höchst erfolgreich präsentiert; der Weltsiegertitel ist eine erwähnenswerte Errungenschaft. Ahnenforschung wäre sicher eine lobenswerte Angelegenheit.

Ausbilder zum Erwerb des VDH-Hundeführerschein

Am 24. November 2002 habe ich, Jürgen Weinmann, eine Prüfung  zum Ausbilder für den VDH - Hundeführerschein erfolgreich abgelegt und ein Diplom erhalten.


Kontakt:

Jürgen Weinmann
Tel.: 0049 (0) 5936 / 6192
Fax: 0049 (0) 5936 / 904821

↑ nach oben




← zurück





#
#
#
#
#
#